Archivierter Artikel vom 12.01.2013, 09:24 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Keramik-Cup ist Markenzeichen des Westerwaldes

Westerwälder Keramik-Cup ist als eines der bedeutendsten Hallenfußball-Turniere der U 17-Jugendmannschaften in Deutschland in den mehr als drei Jahrzehnten seines Bestehens ein Markenzeichen und eine feste sportliche wie gesellschaftliche Größe in der Region geworden. Unter dem Motto „Bundesliga im Westerwald“ garantiert der Keramik-Cup unter Mitbegründer und Chef-Organisator Alfons Fasel aus Siershahn Jugendfußball auf Spitzenniveau und ist ein echter Publikumsmagnet. Jedes Jahr zieht das Turnier an zwei Wettbewerbstagen gut 4000 Besucher in die Kreissporthalle nach Montabaur. Am kommenden Wochenende, 19. und 20. Januar, geht der Westerwälder Keramik-Cup in die 31. Runde.

Lesezeit: 3 Minuten