Archivierter Artikel vom 11.08.2021, 19:54 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Kein bisschen Frieden: Wenn wilde Tauben zu einer Plage werden

Für die einen sind sie ein Symbol des Friedens, für andere dreckige Ratten der Lüfte: An wilden Tauben scheiden sich die Geister. Vor allem ihr Kot sorgt regelmäßig für Ärger und Diskussionen, da er im Verdacht steht, für den Menschen gefährliche Krankheitserreger zu enthalten. Dass es auch in kleinen Dörfern zu ähnlichen Problemen kommen kann, hat unlängst das Beispiel der Gemeinde Untershausen gezeigt.

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten