Archivierter Artikel vom 15.08.2020, 06:00 Uhr
Montabaur/Beirut

Katastrophe in Beirut: So half ein Westerwälder mit dem THW vor Ort

Nach der Katastrophe im Hafen von Beirut, in dem vor gut zehn Tagen eine Schiffsladung mit Ammoniumnitrat in einer Lagerhalle explodiert ist, schaut die Welt entsetzt in Richtung Libanon. Jetzt ist internationale Hilfe gefordert. Und so ist auch das Technische Hilfswerk im Einsatz. Darunter Marc Winzen vom THW Montabaur. Die WZ sprach mit dem Helfer in der Not über seinen Einsatz in Beirut.

Susanne Willke Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net