Archivierter Artikel vom 07.04.2018, 10:00 Uhr
Plus
Montabaur

Junger Süchtiger steht mit Gedächtnislücken vor Gericht

Schon mehrfach hat ein heute 18-Jähriger versucht, seine Drogensucht in den Begriff zu bekommen. Bislang vergeblich. Nun muss er sich vor dem Jugendschöffengericht in Montabaur verantworten, weil er sich als Jugendlicher im Zeitraum von Oktober 2015 bis Oktober 2016 unter anderem in Rennerod mit Betäubungsmitteln versorgt haben soll.

Von Angela Baumeier