Westerwaldkreis

Inzidenzwert lag im Westerwaldkreis bei 47,1 – ein 60-Jähriger Mann verstorben

8859 Menschen haben im LIZ eine eine Erstimpfung erhalten.
8859 Menschen haben im LIZ eine eine Erstimpfung erhalten. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/XinHua

Das Gesundheitsamt berichtet, dass bereits am Montag ein 60-jähriger Mann aus der VG Wallmerod an den Folgen von Corona verstorben ist. Gemeldet wurden am Dienstag kreisweit 157 aktive Fälle. Der Inzidenzwert lag laut Landesgesundheitsministeriums im Westerwaldkreis bei 47,1. Mögliche Mutationsfälle sind insgesamt 117 registriert worden, davon sollen 60 noch aktiv sein.

Anzeige

Bislang sind im Kreis 120 Corona-Tote zu beklagen. Bis Montag haben im Landesimpfzentrum in Hachenburg 8859 Menschen eine Erstimpfung empfangen. 3092 Personen konnten zum zweiten Mal geimpft werden. Wie bereits berichtet, bietet das Gesundheitsamt in Montabaur seit Montag Schnelltests auf Termin an. Diese werden nach vorheriger Online-Termin-Absprache über die Internetseite des Kreises dann täglich, montags bis freitags, über zwei Stunden hinweg ermöglicht.