Archivierter Artikel vom 24.01.2021, 20:00 Uhr
Plus
Hundsangen

Investition von 12 Millionen Euro: Gemeinde treibt Seniorenwohnanlage voran

Damit es für die Gemeinde Hundsangen vorwärts geht in Sachen Seniorenwohnanlage setzte Ortsbürgermeisterin Melanie Brühl eine kurze Gemeinderatssitzung an, in der zu diesem Projekt zwei wichtige Beschlüsse gefasst werden sollten. Zum einen gibt es eine Änderung im Bebauungsplanverfahren, die bei zwei Enthaltungen mit zwölf Ja-Stimmen beschlossen wurde. Zum anderen musste erneut über den Städtebaulichen Vertrag zwischen dem Investor, der Ortsgemeinde Hundsangen und der Verbandsgemeinde Wallmerod gesprochen werden. Diskussionspunkt war dabei vor allem die mögliche Geräuschkulisse durch umliegende Einrichtungen, die Sitzungsleiter Frank Göbel (Melanie Brühl war erkrankt) mit den Worten kommentierte: „Der Investor weiß genau, wo er bauen möchte.“

Von Susanne Willke Lesezeit: 2 Minuten