Archivierter Artikel vom 17.06.2020, 20:14 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Indoor-Keramikmarkt: Vielfalt füllt die Markthalle

„Könnten Sie mir das zurücklegen?“ Martin Görg kann, er nimmt den Teller und die Schale entgegen, die die Kundin später abholen möchte. Er hat Stallwache beim Keramikmarkt – allein. Bei der sonst üblichen Großveranstaltung in Höhr-Grenzhausen natürlich undenkbar. Zu Corona-Zeiten eine echte Alternative, wie die am Indoor-Keramikmarkt teilnehmenden, ausschließlich heimischen Künstler finden.

Von Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 3 Minuten