Archivierter Artikel vom 27.05.2021, 08:48 Uhr
Nentershausen

In Schlangenlinien über die Autobahn: Polizei stoppt Lkw-Fahrer mit 2,47 Promille

Polizeibeamte der Polizeiautobahnstation Montabaur haben am Mittwoch einen in Schlangenlinien fahrenden Trucker auf der A 3 gestoppt und somit möglicherweise einen Unfall verhindert. Bei der späteren Verkehrskontrolle stellte sich heraus: Der Mann hatte 2,47 Promille.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Eine Zeuge hatte am Mittwoch gegen 13.37 Uhr die Polizei auf den auffälligen Fahrstil des Lkw-Fahrers aufmerksam gemacht.

Kurz darauf verließ der Laster die A 3 auf den Rastplatz Nentershausen, wo er wenige Minuten später durch Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur angetroffen und kontrolliert wurde.

Wie die Polizei mitteilt, stand der 51-jährige Fahrzeugführer erheblich unter der Einwirkung von Alkohol. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,47 Promille. Eine Weiterfahrt wurde sofort untersagt, der Führerschein sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Gegen den Führer des Lkws wurde zudem eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, da er den Zeugen abgedrängt hatte und es fast zu einem Verkehrsunfall gekommen wäre.