Archivierter Artikel vom 14.01.2021, 19:39 Uhr
Plus
Atzelgift

Im Trauerfall spezielle Bedürfnisse: Bestatter helfen demenzkranken Hinterbliebenen

Wie kann man einen demenzkranken Senior würdevoll in die Beisetzung seines verstorbenen Ehepartners oder eines anderen engen Angehörigen einbinden? Wie kann der Abschied von einem geliebten Menschen mit einem Alzheimerpatienten in der Familie so gelingen, dass alle ihre Trauer zum Ausdruck bringen können und der Verstorbene immer noch im Mittelpunkt steht? Mit diesen und weiteren Fragen rund um das Thema „Demenz und Sterbefall“ kümmern sich die sogenannten demenzfreundlichen Bestatter, die nach einer aus den Niederlanden stammenden Methode ausgebildet werden.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 4 Minuten