Archivierter Artikel vom 01.01.2021, 18:00 Uhr
Plus
Merkelbach

Im Merkelbacher Dorfladen endet eine Ära: Verein übernimmt

Katharina Stolle ist schon allein wegen ihrer Herkunft eine wahre Frohnatur: In Bonn geboren, ist sie dem Karneval von klein auf eng verbunden. Sogar Tanzmariechen ist sie gewesen. Doch obwohl die in den 1970ern der Liebe wegen nach Merkelbach Gezogene hier die Altweiberfastnacht etabliert hat, schätzen sie viele Menschen in ihrer Wahlheimat aus einem anderen Grund: Denn schon 1979 stieg sie als Angestellte in den in den 1930er-Jahren gegründeten Dorfladen ein, der damals von Anni Schmidt geführt wurde. 1982 übernahm Katharina, die von allen Karin genannt wird, selbst die Leitung des Geschäftes. Jetzt zum Jahreswechsel ging nun eine Ära zu Ende, denn die „gute Seele des Dorfes“, wie Stolle liebevoll von Einheimischen genannt wird, ist mit fast 72 Jahren in Rente gegangen.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 3 Minuten