Archivierter Artikel vom 05.07.2022, 20:00 Uhr
Plus
Montabaur

Im Drogenrausch Autoreifen in Montabaur angezündet: Gericht verhängt Bewährungsstrafe

Zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten ist ein 23-jähriger Angeklagter aus Rösrath verurteilt worden, nachdem er in der Judengasse in Montabaur einen Autoreifen angezündet hatte und in Besitz von nicht geringen Mengen an Betäubungsmitteln war. Dies hat das Schöffengericht unter Vorsitz von Richterin Sonja Bommel am Amtsgericht in Montabaur entschieden.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 3 Minuten