Archivierter Artikel vom 10.08.2016, 20:23 Uhr
Hundsangen

Hundsangen: Frau aus brennendem Auto gerettet

Mit schwersten Verletzungen musste am Mittwochnachmittag nach einem Unfall zwischen Hundsangen und Thalheim eine Frau mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Direkt an der Dauborner Behelfsabfahrt stürzte der Lkw um und blieb auf der Standspur liegen.
Direkt an der Dauborner Behelfsabfahrt stürzte der Lkw um und blieb auf der Standspur liegen.

Der Unfall passierte gegen 16 Uhr, als die – nach ersten Angaben 53-jährige – Autofahrerin auf gerader Strecke nach links auf den Randstreifen geriet und dann nach 50 Metern frontal gegen einen Baum prallte. Das Fahrzeug fing sofort an zu brennen. Zufällig vorbei fahrende Personen retteten die Frau aus dem brennenden Wagen. 22 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wallmerod, Hundsangen und Obererbach wurden sofort alarmiert und löschten das Fahrzeug. Gleichzeitig verhinderten sie ein Übergreifen der Flammen auf den direkt angrenzenden Wald. Die Landstraße zwischen Thalheim und Hundsangen war mehr als eine Stunde komplett gesperrt. kdh