Archivierter Artikel vom 06.01.2011, 15:00 Uhr
Plus
Niedererbach/Koblenz

Hundehalter aus Niedererbach müssen wohl auf einige ihrer Yorkshire Terrier verzichten

Wenig Hoffnung besteht für die beiden Niedererbacher, die bis vor einiger Zeit zehn Yorkshire Terrier in ihrem Haus hielten. Bei der Verhandlung vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht gab der Richter deutlich zu erkennen, dass die Kammer die Klage gegen eine Verfügung der Westerwälder Kreisverwaltung abweisen wird. Diese hatte in einer Nutzungsuntersagung festgesetzt, dass die beiden Männer nur noch vier Hunde in ihrer Wohnung beherbergen dürfen.

Lesezeit: 1 Minuten