Archivierter Artikel vom 17.12.2019, 22:00 Uhr
Plus
Wied

Hobbyhistoriker sichtet „Schatz“: Wie ein Fotograf seine neue Heimat Westerwald sah

Im frühen 20. Jahrhundert lebten und wirkten mehrere bekannte Fotografen im Westerwald, die in ihrem Metier echte Pioniere waren. Beispielhaft sind hier August Sander und Valentin Altmann zu nennen. Derzeit wird die Geschichtsschreibung zu diesem Thema um einen Namen ergänzt, der bislang noch nicht öffentlich in Erscheinung getreten ist: Konstantin Hillebrand aus Wied.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 4 Minuten