Archivierter Artikel vom 09.08.2017, 15:36 Uhr
Hachenburg

Hachenburger Bahnschranken blieben zu

Am Mittwochmittag waren offenbar mehrere Bahnübergänge im Raum Hachenburg längere Zeit für den Straßenverkehr blockiert. Ursache war wohl ein technisches Problem.

Foto: Markus Müller

Am Bahnübergang in der Nähe der Schneidmühle kam es zu gefährlichen Szenen, als ungeduldig wartende Autofahrer trotz geschlossener Halbschranken und rotem Blinklicht die Bahngleise überquerten. Die Besatzung eines ebenfalls wartenden DRK-Rettungswagens erkannte schnell die gefährliche Situation und blockierte den Gleisübergang sicherheitshalber mit ihrem Fahrzeug. Wie sich dann herausstellte, hat ein leichtes Schienenfahrzeug offenbar die Kontakte irritiert und zu den geschlossenen Übergängen geführt. Durch ein nachfolgendes schweres Fahrzeug wurde dann offenbar der Normalzustand wieder hergestellt, und die Bahnschranken öffneten sich wieder. mm