Archivierter Artikel vom 11.04.2012, 21:51 Uhr
Hachenburg

Hachenburg: Scheune ging in Flammen auf

Ein Raub der Flammen wurde am Mittwochabend eine Scheune an der Nisterstraße in Hachenburg. Personen kamen nicht zu Schaden. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand gegen 18.30 Uhr gemeldet worden.

Die Rauchentwicklung war enorm.
Die Rauchentwicklung war enorm.
Foto: Sascha Laux

Hachenburg – Ein Raub der Flammen wurde am Mittwochabend eine Scheune an der Nisterstraße in Hachenburg. Personen kamen nicht zu Schaden. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand gegen 18.30 Uhr gemeldet worden.

Die Scheune stand etwa 20 Meter von der Straße entfernt. Sie wurde von einem ortsansässigen Unternehmen als Werkstatt und Lagerhalle genutzt. Ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Schreinerei und ein Wohnhaus konnte die Feuerwehr in letzter Minute verhindern. Durch die Hitzeentwicklung gingen dort lediglich Scheiben zu Bruch. Die Halle indes brannte komplett nieder. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Vor Ort waren etwa 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hachenburg und Müschenbach, das DRK sowie die Polizei. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 100.000 Euro. wez