Plus
Westerburg

Haarscharf am Gefängnis vorbei geschlittert

Eine Dummheit hätte einen Hilfsarbeiter beinahe für fast fünf Jahre ins Gefängnis gebracht. Nur weil der 23-Jährige – und auch seine Bewährungshelferin – dem Gericht glaubhaft darlegen konnten, dass er künftig mehr Eigenverantwortung für sein Leben übernehmen wird, entging er dem Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen. Dabei sah es zu Beginn der Verhandlung am Amtsgericht in Westerburg alles andere als rosig für den jungen Angeklagten aus.

Lesezeit: 3 Minuten
Westerburg - Eine Dummheit hätte einen Hilfsarbeiter beinahe für fast fünf Jahre ins Gefängnis gebracht. Nur weil der 23-Jährige - und auch seine Bewährungshelferin - dem Gericht glaubhaft darlegen konnten, dass er künftig mehr Eigenverantwortung für sein Leben übernehmen wird, entging er dem Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen. Dabei sah es zu ...