Westerburg

Grünes Licht vom VG-Rat: Erste Hürde für Wohnprojekt ist genommen

Der Verbandsgemeinderat in Westerburg hat bei seiner jüngsten Zusammenkunft die Änderung des VG-Flächennutzungsplanes im Bereich „Gänsegarten“ der Stadt Westerburg beschlossen. Hintergrund ist, dass die Eigentümerin des ehemaligen Schullandheims Düsseldorf beabsichtigt, das Gebäude aus dem Jahr 1960 abreißen zu lassen und an der dortigen Stelle eine Neubebauung mit circa 20 bis 24 Wohneinheiten vorzunehmen (wir berichteten).

Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net