Archivierter Artikel vom 16.07.2014, 09:46 Uhr
Westerburg

Große Suchaktion in Westerburg: Vermisster in der Nacht gefunden

Aufregung in der Nacht in und um Westerburg: Hubschrauber und großes Aufgebot an Einsatzkräften galten einem Vermissten.

Symbolfoto: Archiv
Symbol
Foto: Archiv

Bei der Polizei gingen laufend Anrufe besorgter Bürger ein, was denn los ist: Ein Sucheinsatz in der Nacht zum Mittwoch hat viele Menschen in und um Westerburg in Sorge versetzt. Die größte Sorge aber hatten sicher die Menschen im Umfeld eines 74-Jährigen: Der Mann war seit dem Morgen verschwunden – und es gab Hinweise, dass er in hilfloser Lage und in Gefahr ist.

Polizei mit Streifenwagen, Hubschrauber und starker Unterstützung der örtlichen Feuerwehr und Suchhundestaffeln waren zur Suche im Stadtgebiet Westerburg und in den Ortsteilen unterwegs. Bis um kurz nach halb zwei der Einsatz abgebrochen werden konnte: Der Vermisste war um 01.36 Uhr in der Schillerstraße in Westerburg gefunden werden, verwirrt, aber nicht in kritischem Zustand. Er wurde in ärztliche Behandlung gebracht. Die Polizeiinspektion Westerburg bedankt sich bei allen eingesetzten Suchkräften.