Archivierter Artikel vom 09.10.2020, 15:45 Uhr
Plus
Hachenburg

Gradido-Währung folgt Kreislauf der Natur: Dietmar Kasper ist Botschafter für neues System und wirbt für Grundeinkommen

Um nicht weniger als die Einführung eines neuen Wirtschafts- und Währungssystems geht es Dietmar Kasper aus Hachenburg-Altstadt als sogenannter Gradido-Botschafter. Gradido steht dabei für die Zusammensetzung der Abkürzungen aus den englischen Begriffen Gratitude (Dankbarkeit), Dignity (Würde) und Donation (Gabe). Begründet wurde das Konzept, das als natürliche Ökonomie des Lebens beschrieben wird, von Margret Baier und Bernd Hückstädt. Der Friseurmeister Kasper beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema und ist aktuell dabei, in der Region Westerwald eine Gradido-Gruppe aufzubauen. Die ersten Mitstreiter hat er bereits gewonnen.

Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 3 Minuten