Archivierter Artikel vom 10.02.2011, 10:55 Uhr

Girod: Marode Brücke über den Eisenbach im Ortsteil Kleinholbach wird durch Neubau ersetzt

Girod – Im Giroder Ortsteil Kleinholbach ist eine Brücke über den Eisenbach so marode, dass ein Neubau notwendig wird. Die Überquerung nutzen vor allem landwirtschaftliche Fahrzeuge, daher muss sie erhalten bleiben.

Der Giroder Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Herbst auf der maroden Brücke in der Flur Sattelwiese.
Der Giroder Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Herbst auf der maroden Brücke in der Flur Sattelwiese.
Foto: Debusmann

Der TÜV hat den Zustand des Bauwerkes in der Flur Sattelwiese bemängelt. Die starken Schäden gefährden auf Dauer die Tragfähigkeit. Eine Reparatur lohnt sich nicht mehr. Daher hat sich die Kommune zu einem Neubau entschlossen und investiert rund 50 000 Euro. In der Sitzung des Ortsgemeinderats im März stehen zwei Varianten für eine neue Brücke zur Auswahl.

Mehr dazu steht in der Freitagausgabe der Westerwälder Zeitung