Archivierter Artikel vom 20.04.2013, 22:05 Uhr

Giftige Pflanzen: Was tun bei einer Vergiftung?

Haben Eltern den Verdacht, ihr Kind habe sich vergiftet, können sie ihrem Sprössling als Sofortmaßnahme Wasser geben, um die Giftstoffe zu verdünnen.

Medizinkohle aus der Hausapotheke bindet eventuelle Gifte. Beim Arzt oder im Krankenhaus kann das Kind dann weiter untersucht und behandelt werden. Bei akuten Vergiftungssymptomen sollte sofort der Notarzt gerufen werden. Professionellen Rat rund um Gifte und Vergiftungen geben das Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen unter der Telefonnummer 06131/19240, oder der Giftnotruf in Bonn unter Telefon 0228/19240.