Archivierter Artikel vom 01.03.2012, 14:34 Uhr
Westerwaldkreis

Geschichte vom Wäller Wolf geht weiter

Bei dem Hund, der am Montag in Nisterau gefunden wurde, handelt es sich offenbar doch nicht um den rätselhaften „Wolf“, der seit Freitag vergangener Woche in verschiedenen Orten des Westerwaldes gesichtet wurde. Identität und Herkunft des Hundes sind geklärt. Wie das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Bad Marienberg bestätigt, ist er am Samstag aus einem Haushalt im Raum Bad Marienberg ausgebüxt. Der „Wolf“ wurde aber bereits am Freitagabend von mindestens 15 Augenzeugen in Hachenburg beobachtet. Somit geht die Geschichte vom rätselhaften Wäller Wolf weiter.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net