Archivierter Artikel vom 31.01.2019, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald/Koblenz

Gericht: Bande soll Nobelkarossen von privaten Autoverkäufern ergaunert haben

Sie wollten offenbar schnell das große Geld machen, die fünf Männer im Alter zwischen 19 und 37 Jahren, alle mit Migrationshintergrund, die sich jetzt wegen gewerbsmäßiger Betrügereien mit hochwertigen Gebrauchtwagen am Landgericht Koblenz vor der 9. Strafkammer verantworten müssen. Mit einer clever eingefädelten Betrugsmasche gelangte die Bande laut Anklage an insgesamt 18 Nobelkarossen der Marken Audi, BMW und Mercedes-Benz im Gesamtwert von mehr als 570.000 Euro. Ein Auto soll in der Westerwaldgemeinde Boden übergeben worden sein.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten