Archivierter Artikel vom 19.02.2017, 11:54 Uhr
Plus
Montabaur

Gelungene Inszenierung: Wenn Inklusion ein kunterbuntes Theater ist

Ein dreimal ausverkauftes Haus hat das Amateurtheater Die Oase in ein ganz besonderes Licht gerückt. Denn dort machten die Akteure eindrucksvoll deutlich: Inklusion und Theater, das geht sehr gut zusammen. Diese feste Überzeugung brachte Erika Leisenheimer vom Verein „Gemeinsam ist es möglich“ bei der Begrüßung der Zuschauer am Samstagabend im Theater Am Alten Galgen in Montabaur zum Ausdruck. Theaterfreunde, die das bezaubernde Schwarzlichtspiel gesehen haben, konnten das wohl nur bekräftigen. Elf Darsteller mit Behinderungen haben das eigentlich als Hörspiel konzipierte Stück „Der Zauber der Schildkröte“ im wahren Sinn des Wortes kunterbunt in Szene gesetzt.

Von Hans-Peter Metternich Lesezeit: 2 Minuten