Archivierter Artikel vom 06.07.2012, 10:38 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Gefährdet die Gema Wirtschaft und Kultur?

Die Verwertungsgesellschaft Gema will die Gebührenschraube kräftig andrehen. Grund ist eine geplante Vereinfachung ihrer Tarifstruktur. Ab kommendem Jahr sollen deshalb alle Veranstalter künftig gleichbehandelt werden: Die Vergütung soll sich dann auf zehn Prozent der Eintrittsgelder belaufen. Die geplante Strukturveränderung verunsichert auch die Musikveranstalter im Westerwald – insbesondere Diskothekenbetreiber fürchten um ihre Existenz.

Lesezeit: 4 Minuten