Archivierter Artikel vom 19.10.2018, 09:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Geduldet, aber Arbeiten ist nicht erlaubt: Behörde argumentiert mit gesetzlichem Verbot

Noch darf er im Westerwald sein, der 39-jährige Muhammad A. aus Pakistan. Ein weiteres Gespräch mit der Ausländerbehörde, einem Dolmetscher und seinem ehemaligen Arbeitgeber Thomas Ibron steht nach Informationen unserer Zeitung auf dem Plan. Nachdem der Mann eigentlich bereits Mitte September ausreisen sollte, wurde der Termin wegen fehlender Papiere mehrfach verschoben.

Von Susanne Willke Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema