Archivierter Artikel vom 06.10.2015, 19:35 Uhr

Gebiet birgt Tonvorräte

Der Kronenacker in Ebernhahn war zu einem großen Teil mit zwei Tonbelehnungen bedeckt, die die Firma Schütz im Zuge ihrer Erweiterungspläne am Standort Ebernhahn abgelöst hat.

„Damit bleibt der Gemeinde Ebernhahn eine weitere Tongrube mit den entsprechenden Auswirkungen erspart“, betont Ortsbürgermeister Rüdiger Gemmer. Dem hält Petra Buhr von der Ebernhahner Bürgerinitiative „Schutzgemeinschaft Kronenacker“ entgegen, „dass Tonförderbetriebe immerhin eine Verpflichtung zur Wiederherstellung der Natur haben, und zwar im Anschluss an die Ausbeutung“. Zudem sei der Kronenacker bei der letzten Erweiterung der Betriebspläne der Tonbetriebe im Jahr 2012 nicht in den Plan aufgenommen worden. Sprich: „Die vom Bergamt eingeschätzten Tonvorkommen des Kronenackers sind wohl nicht qualitativ wertvoll“, meint Buhr. kür