Archivierter Artikel vom 05.11.2010, 10:34 Uhr
Westerwald

Fußgänger im Westerwald von Lkw erfasst und tödlich verletzt

Ein 32-jähriger Mann aus einem Weilburger Stadtteil ist in der Nacht zum Freitag auf der Bundesstraße 49 von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden.

Westerwald – Ein 32-jähriger Mann aus einem Weilburger Stadtteil ist in der Nacht zum Freitag auf der Bundesstraße 49 von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Fußgänger gegen 23.25 Uhr aus unbekannten Gründen zu Fuß auf der zweispurigen Teilstrecke der B 49 zwischen den Anschlussstellen Weilburg und Löhnberg unterwegs. Der 61-jährige Lkw-Fahrer hatte laut Polizeibericht nach derzeitigem Ermittlungsstand keine Chance, den Unfall zu vermeiden. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle. Die betroffene
Teilstrecke der B 49 war für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Gießen voll gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Für die weiteren Ermittlungen und zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Feuerwehr Weilburg wurde zum Ausleuchten der Unfallstelle alarmiert.