Deesen/Breitenau

Für guten Zweck aktiv: Weihnachtsmarkt in Deesen geht auch anders

Seitdem sein Enkel auf der Welt ist, setzt sich der Deesener Günter Kuhn gemeinsam mit seiner Frau Waltraud unermüdlich für Kinder und Jugendliche, die die unheilbare Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose haben, ein. Denn auch sein achtjähriger Enkelsohn hat Mukoviszidose. Zahlreiche Spendenaktionen zugunsten des Bonner Vereins Mukoviszidose hat die Initiative um das Ehepaar Kuhn bereits gestartet und nun zum dritten Mal voller Elan Vorbereitungen für den karitativen Weihnachtsmarkt in Deesen getroffen. Doch wegen Corona ist der Markt abgesagt. Aber Günter Kuhn gibt nicht auf: Gemeinsam mit Rainer Kalb aus Breitenau und dessen Frau bieten die Kuhns die selbst gefertigten Weihnachtsartikel nun im Fensterverkauf zu Hause an – natürlich mit Schutzvorkehrungen. Eine gute Idee.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net