Archivierter Artikel vom 14.07.2021, 12:00 Uhr
Plus
Montabaur

Für den Wald der Zukunft: Lions-Club Montabaur plant Aufforstungsaktion

Der schlechte Zustand des Wäller Walds ruft nun auch den Lions-Club Montabaur Mons-Tabor auf den Plan: Gemeinsam mit dem Forstamt Neuhäusel und Revierförster Steffen Koch will der Serviceclub in einem Teil des Montabaurer Forst die klimatische Eignung verschiedene Baumarten testen und damit ein Aufforstungsprojekt beginnen. Losgehen soll es im März 2022 mit einem Hektar Montabaurer Stadtwald, erklärt der neue Präsident des Clubs, Martin Horoba, der das Amt kürzlich von Frank Wallroth übernommen hat. Eine Erweiterung des „Lionswalds“ ist bereits angedacht. Finanziert wird das Ganze aus Überschüssen aus dem Verkauf des Adventskalenders und aus dem Löwencup.

Lesezeit: 2 Minuten