Plus
Montabaur

Für den guten Zweck starteten 300 Nikoläuse in Montabaur

Spaß an der guten Sache hatten die Jedermannläufer auf dem 750 Meter langen Rundkurs beim Nikolaus-Spendenlauf durch die Montabaurer Altstadt. Die Firma Münz zahlt für jeden Teilnehmer zwei Euro und stockt die Gesamtsumme auf 1000 Euro auf.
Spaß an der guten Sache hatten die Jedermannläufer auf dem 750 Meter langen Rundkurs beim Nikolaus-Spendenlauf durch die Montabaurer Altstadt. Die Firma Münz zahlt für jeden Teilnehmer zwei Euro und stockt die Gesamtsumme auf 1000 Euro auf. Foto: Tom Neumann

Wer, wenn nicht der Nikolaus, ist in der Lage, dem Schnee zu trotzen? Das dachten sich am Sonntagnachmittag auch rund 300 Läufer, die sich um Punkt 15 Uhr eine rote Nikolausmütze aufsetzten und sich aufmachten, ein paar Runden durch das verschneite Montabaur zu drehen. Die vierte Auflage des Nikolaus-Spendenlaufs der Firma Münz kam so weiß wie nie zuvor daher. Den Spaß an der guten Sache aber ließ sich niemand nehmen – im Gegenteil. Am Ende flossen 1000 Euro in drei regionale Projekte.

Lesezeit: 3 Minuten
Montabaur - Wer, wenn nicht der Nikolaus, ist in der Lage, dem Schnee zu trotzen? Das dachten sich am Sonntagnachmittag auch rund 300 Läufer, die sich um Punkt 15 Uhr eine rote Nikolausmütze aufsetzten und sich aufmachten, ein paar Runden durch das verschneite Montabaur zu drehen. Die vierte Auflage des Nikolaus-Spendenlaufs ...