Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz

Freispruch vor dem Landgricht Koblenz: Raubüberfall in Ransbach-Baumbach bleibt ungesühnt

Mit einem Freispruch ist der Prozess vor der dritten Strafkammer des Landgerichts Koblenz im Fall des Raubüberfalles auf ein älteres Ehepaar im April 2016 in Ransbach-Baumbach zu Ende gegangen. In dem spannenden Indizienprozess fehlten letztlich Beweise für die Täterschaft der beiden mehrfach vorbestraften Angeklagten aus dem Kölner und Bonner Raum. Der Raubüberfall bleibt damit ungesühnt.

Stephanie Kühr Lesezeit: 4 Minuten