Archivierter Artikel vom 18.11.2011, 15:39 Uhr
Plus
Hachenburg

Frauen kämpfen mit Kunst gegen Gewalt

Ihre Kunst ist das Spiel mit Schatten. Schwarz und weiß beherrschen bei ihr Stoffe und Papier. Ihr Motiv: Frauenlandschaften in alltäglichen Situationen. Zu sehen sind die vielsagenden Werke der Koblenzer Malerin und Keramikerin Anja Bogott zurzeit im Hachenburger Vogtshof. Aus Anlass des Gedenktages gegen Gewalt an Frauen am 25. November stellt die 38-Jährige dort derzeit auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten des Westerwaldkreises, Beate Ullwer, und des Ateliers „Galerie im Medienpark Westerwald“ von Marli Bartling aus.

Lesezeit: 2 Minuten