Archivierter Artikel vom 21.04.2017, 06:00 Uhr
Plus
Montabaur

Frau zeigt Ex-Mann an: Gericht nicht von Morddrohung per Handy überzeugt

Bei der Hausbesichtigung gab es die „üblichen“ hasserfüllten Blicke, und auch vor Gericht war die Schmetterlinge in den Bäuchen längst schon verflogen. Seit ihrer Trennung ist alles auf Rosenkrieg programmiert. Insbesondere beim Kampf um die Anteile am ehemaligen gemeinsamen Haus werden offenbar die Messer gewetzt. Und dann erstattete die Ex auch noch Anzeige gegen ihren ehemaligen Mann. Er soll am Telefon gedroht haben, sie umzubringen, sagt sie. Er jedoch streitet es vehement ab. Die Sache landete in Montabaur vor Gericht. Objektive Beweismittel fanden sich keine. Richter und Schöffen zeigten sich nicht von einer Täterschaft des 47-Jährigen überzeugt und sprachen ihn letztlich frei.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten