Plus
Vallendar/Region

Fragen aus Philosophie und Theologie: Zwei Männer liefern „Denkbares“ ab

Von Markus Gerhold
Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski und Martin W. Ramb haben die Reihe Denkbares ins Leben gerufen. Was klein begann, dockt inzwischen an große, regionale Kulturfestivals an.  Foto: Sascha Ditscher
Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski und Martin W. Ramb haben die Reihe Denkbares ins Leben gerufen. Was klein begann, dockt inzwischen an große, regionale Kulturfestivals an. Foto: Sascha Ditscher
Lesezeit: 3 Minuten

Was ist Glück? Welche Bedeutung hat Barmherzigkeit? Was sind die drängenden Fragen unserer Zeit? Es gibt Menschen, die der Auseinandersetzung mit solchen Fragen ihr Leben widmen. Holger Zaborowski und Martin W. Ramb sind solche Menschen.

Der eine ist zweifach promovierter Professor für Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar, die er ab dem Sommersemester auch als Rektor leitet. Der andere arbeitet als Theologe und Herausgeber der Zeitschrift „Eulenfisch“ beim Bistum Limburg, ist darüber hinaus Projektbeauftragter des Bistums für den Kultursommer Rheinland-Pfalz. Zwei gelehrte Häuser also, ...