Archivierter Artikel vom 19.01.2021, 08:00 Uhr
Plus
Westerwald

Fordernde Kunden: Friseure stehen in Corona-Zeiten unter Druck

Unmoralische Angebote werden derzeit zuhauf unterbreitet im Westerwald – und zwar Friseuren und Kosmetikern. „Komm doch mal auf einen Kaffee vorbei – ach, und vergiss deine Schere nicht“, so zitiert Ingo Schmidt Anrufer, die seine Mitarbeiter noch recht freundlich dazu bringen wollten, ihnen zu Hause die Frisur wieder in Fasson zu bringen. Zieht diese nette Masche nicht, so wird auch gedroht, weiß der Selterser Friseurmeister: „Dann heißt es schon mal: Wenn du nicht kommst, suche ich mir einen anderen Friseur. Und bei dem bleibe ich dann auch.“

Von Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 3 Minuten