Archivierter Artikel vom 19.12.2016, 06:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Folgen des demografischen Wandels: Immer mehr Westerwälder pflegebedürftig

Geredet wird viel über den demografischen Wandel. An einem Punkt wird aber im Alltag besonders deutlich, dass unsere Gesellschaft immer älter wird: Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen ist im Westerwaldkreis zwischen 2013 und 2015 um rund 9,5 Prozent angewachsen, und zwar von 6181 auf 6767 Frauen und Männer.

Lesezeit: 2 Minuten