Archivierter Artikel vom 31.08.2016, 07:00 Uhr
Plus
Montabaur

Flüchtling aus dem Iran wird Auszubildender

Behzad Nazary hatte ein gutes Leben im Iran – ein Auto, eine eigene Wohnung, ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Doch der 28-Jährige musste um sein Leben fürchten, weil er kein Moslem ist. In dem Gottesstaat in Vorderasien ist der Islam vorgeschriebene Staatsreligion. Wer sich nicht dazu bekennt, kann zum Tod verurteilt werden.

Lesezeit: 5 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema