Archivierter Artikel vom 28.04.2011, 12:12 Uhr
Mogendorf

Feuerwehr fuhr mit dem Zug zur Einsatzstelle

Die Feuerwehr Mogendorf musste sich am Mittwochabend eines ungewöhnlichen Einsatzfahrzeuges bedienen und mit dem Zug zu einer schwer zugänglichen Einsatzstelle fahren. Um 21.55 Uhr rückte die Wehr aus, um einen umgestürzten Baum auf der Bahnstrecke Siershahn-Selters beiseite zu schaffen.

Mogendorf – Die Feuerwehr Mogendorf musste sich am Mittwochabend eines ungewöhnlichen Einsatzfahrzeuges bedienen und mit dem Zug zu einer schwer zugänglichen Einsatzstelle fahren. Um 21.55 Uhr rückte die Wehr aus, um einen umgestürzten Baum auf der Bahnstrecke Siershahn-Selters beiseite zu schaffen.

Mit einem normalen Feuerwehrauto war die Einsatzstelle mitten im Wald nicht zu erreichen. So stiegen die Wehrleute kurz hinter Mogendorf mit ihren Gerätschaften auf eine Lokomotive der Westerwaldbahn um. Per Zug ging es die letzten 800 Meter bis zur Einsatzstelle und der Baum konnte von der Strecke geschafft werden. Wie passend, dass ausgerechnet eine rote Lok zum Einsatz kam.