Dernbach/Heiligenroth

Feueralarm im Dernbacher Krankenhaus

Zwei zunächst spektakulär klingende Feuerwehreinsätze sind am Freitag zum Glück sehr glimpflich ausgegangen.

Anzeige

Dernbach/Heiligenroth. Zwei zunächst spektakulär klingende Feuerwehreinsätze sind am Freitag zum Glück sehr glimpflich ausgegangen.

Im Dernbacher Krankenhaus hatte ein Rauchmelder ausgelöst, nachdem ein technischer Defekt zu einem Schwelbrand an einem Dialysegerät geführt hatte. Die Wehren aus Dernbach und Siershahn waren im Einsatz und entlüfteten die betroffenen Räume. Gefahrgutspezialisten der Montabaurer Feuerwehr wurden am Freitag zur Firma Klöckner Pentaplast ins Industriegebiet Heiligenroth gerufen. Dort waren nach Angaben der Feuerwehr 5000 Liter eines Schmiermittels ausgelaufen und drohten wegen der starken Regenfälle in die Kanalisation überzuschwappen. Die Feuerwehr half mit Spezialpumpen, dass auch in diesem Fall kein weiterer Schaden entstand.(jgm)