Archivierter Artikel vom 04.04.2022, 17:45 Uhr
Plus
Höhr-Grenzhausen

Festival „Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“: Zahlreiche Besucher strömen in die Kannenbäckerstadt

Höhr-Grenzhausen, das Zentrum europäischer Keramik, hatte am ersten Aprilsonntag zu einem Streifzug durch eine deutschlandweit einzigartige und lebendige Keramikszene eingeladen. Unter dem Motto „Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“ öffnete sich in der Kannenbäckerstadt die ganze Bandbreite der Töpfererzeugnisse: von den Anfängen des bekannten grau-blauen salzglasierten Steinzeugs über zeitgenössische Farb- und Formvielfalt bis hin zu freien Kunstobjekten.

Von Hans-Peter Metternich Lesezeit: 3 Minuten