Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 13:35 Uhr
Westerburg

EX-NPD-Kreischef Steup erkennt Bewährungsstrafe an

Christian Steup, der ehemalige Kreisvorsitzende der NPD Westerwald, hat durch seinen Rechtsanwalt den Einspruch gegen einen Strafbefehl des Amtsgerichtes Westerburg zurückziehen lassen.

Damit ist der Strafbefehl, der eine neunmonatige Bewährungsstrafe und 200 Sozialstunden vorsieht, rechtskräftig. Steup hatte als Wahlkreisbewerber der NPD für den Wahlkreis Bad Marienberg / Westerburg im Zusammenhang mit der Landtagswahl vom 27. März diesen Jahres insgesamt 34 sogenannte Unterstützungsunterschriften für den Wahlkreisvorschlag gefälscht und sodann bei den Verbandsgemeindeverwaltungen Westerburg, Bad Marienberg, Hachenburg und Rennerod eingereicht. wez