Montabaur

Erste Spur nach Sperrung der ICE-Strecke: Kofferdieb schuld an Bombenalarm

Die Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main mehrere Stunden gesperrt, der ICE-Bahnhof Montabaur evakuiert und bis zu 200 gestrandete Zugreisende: Ein herrenloser Koffer hat am vergangenen Donnerstag für ordentlich Wirbel und einen Bombenalarm gesorgt (wir berichteten). Nun scheint klar: Ein Kofferdieb ist für den Großeinsatz verantwortlich. Davon geht die Bundespolizei derzeit aus.

Andreas Egenolf Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net