Plus
Atzelgift

Erfahrungen eines Hochbegabten: Der Weg zur passenden Schule war steinig

Von Nadja Hoffmann-Heidrich
Agnes und Andreas Tremmel freuen sich, endlich eine passende Schule für ihren hochbegabten Sohn Paul gefunden zu haben. Foto: Röder-Moldenhauer
Agnes und Andreas Tremmel freuen sich, endlich eine passende Schule für ihren hochbegabten Sohn Paul gefunden zu haben. Foto: Röder-Moldenhauer
Lesezeit: 5 Minuten

Es ist schon eine ungewöhnliche Konstellation: Vier der fünf Kinder von Agnes und Andreas Tremmel aus Atzelgift sind als hochbegabt getestet.

Bei der ältesten Tochter (24) weiß man es nicht, denn sie möchte sich nicht testen lassen, weil es für sie, wie sie selbst sagt, für ihren beruflichen oder privaten Werdegang nicht mehr relevant ist. Aus dem gleichen Grund verzichten auch die Eltern auf einen Intelligenztest. Dass ihre Kinder über ungewöhnliche Begabungen ...