Archivierter Artikel vom 07.10.2010, 13:29 Uhr
Plus
Siershahn

Energiewende beflügelt Selterser Schütz-Gruppe

Die Energiewende beflügelt auch die heimische Wirtschaft: Die Selterser Firma Schütz hat am Standort Siershahn bis jetzt insgesamt gut 50 Millionen Euro in die Entwicklung und Fertigung von Windkraftanlagen investiert. Nach Anlauf der Serienproduktion ab Mitte 2012 und dem weiteren Kapazitätsausbau sollen hier in naher Zukunft jährlich 50 Anlagen gebaut werden und vorwiegend in Deutschland und Europa vermarktet werden. Davon profitiert auch der heimische Arbeitsmarkt. Läuft alles nach Plan, dann schafft das Unternehmen in den nächsten drei bis fünf Jahren in Siershahn weitere 170 Arbeitsplätze. Das hat Winfried Heibel, Mitglied der Geschäftsführung, gegenüber der WZ bestätigt.

Lesezeit: 5 Minuten