Archivierter Artikel vom 21.10.2013, 11:06 Uhr
Westerwald

Elfjähriges Kind stirbt bei Unfall auf A3

Ein elfjähriges Kind ist bei einem Unfall auf der A3 ums Leben gekommen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war es nicht angeschnallt und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Pixelio

Der Unfall ereignete sich bereits am Samstagmorgen kurz nach vier Uhr nahe der Abfahrt Nentershausen in Fahrtrichtung Köln. In dem Auto mit schweizerischem Kennzeichen saßen drei Erwachsene und drei Kinder. Aus ungeklärter Ursache kam der 56-jährige srilankische Fahrer in einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen ein aufgestelltes Verkehrszeichen, überschlug sich und kam auf dem rechten Fahrstreifen auf den Rädern wieder zum Stehen.

Das hinter dem Fahrer sitzende elfjährige Kind wurde aus dem Seitenfenster herausgeschleudert und starb. Der Fahrer sowie ein weiteres Kind wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Zwei weitere Mitfahrer sowie ein drittes Kind wurden leicht verletzt. Die Autobahn während der Unfallaufnahme teilweise gesperrt.