Archivierter Artikel vom 14.04.2011, 11:15 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

EKHN: Unerwartet hohe Steuereinnahmen sorgen 2010 für dickes Plus im Haushalt

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat den Haushalt 2010 ohne die geplanten Rücklagenentnahmen abschließen können. Sie verzeichnete Einnahmen aus der Kirchensteuer in Höhe von 428,98 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr sind das 10 Millionen Euro weniger Kirchensteuereinnahmen. Dies entspricht einem Minus von 2,5 Prozent. In der Planung war aber noch von einem deutlich höheren Minus ausgegangen worden. Statt der ursprünglich geplanten Rücklagenentnahme in Höhe von 42 Millionen Euro konnte die EKHN im Haushaltsjahr 2010 einen Überschuss in Höhe von 38,8 Millionen Euro verbuchen.

Lesezeit: 2 Minuten