Archivierter Artikel vom 27.11.2017, 14:18 Uhr
Plus
Montabaur/Wirges

Einsatz für Bedürftige: Die Tafel in Montabaur hat viele Helfer

Es ist nun zehn Jahre her, als die Ausgabestelle der Westerwaldkreis Tafel Montabaur/Wirges zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet hat. Damals wie heute ist der kleine Verkaufsraum in der Montabaurer-Straße eine wichtige Einrichtung für Menschen, die am Existenzminimum leben. Mehr als 130 Ehrenamtler setzen sich heute dafür ein, dass alleinerziehende Mütter, Arbeitslose, Rentner, Jugendliche oder Flüchtlinge genug zu essen bekommen. Eine Leistung, die ohne die große Spendenbereitschaft von Firmen und Privatpersonen und dem hohen Engagement des Fördervereins nicht möglich wäre, sagt Petra Strunk vom Diakonischen Werk Westerwald, dem Träger der Tafel. „Die Ehrenamtler und Mitglieder des Fördervereins meistern ihre Aufgaben von Anfang an mit Bravour“, betont sie.

Lesezeit: 3 Minuten