Archivierter Artikel vom 27.01.2017, 10:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Einsätze gehen unter die Haut: Notfallseelsorge braucht Verstärkung

Ein Teddybär, Taschentücher, Kerzen, eine Bibel. Manchmal passt Trost in einen Rucksack. Doch wenn die rund zwei Dutzend Westerwälder Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger im Einsatz sind, brauchen sie mehr als ihre Tasche mit Trostspendern.

Lesezeit: 2 Minuten